googlec5e0d8300073a5f0.html

Coaching für Hochsensible

Antje Remke Denken neu lenken

Keine Angst vor KI

Für Kurskeiter*innen der Volkshochschulen gibt es umfangreiches Fortbildungsprogramm. Es ist eine Chance zur Horizonterweiterung (denken neu lenken) und für vielseitige Inspirationen. Mit riesengroßer Skepsis und Bauchschmerzen nahm ich Anfang April am Kurs Teil „Kein Angst vor der KI“. Ich bin dankbar, dass ich ein Grundverständnis gewonnen habe. Mal schauen, wann es passt, die KI zu nutzen. Das sagt Bing Copilot zu DENKEN NEU LENKEN.

Pustblume
Denken neu lenken

ein kraftvoller Aufruf, der uns dazu einlädt, unsere Gedankenmuster zu hinterfragen und bewusst in neue Richtungen zu lenken. In diesem Prozess entdecken wir neue Perspektiven, erweitern unsere Ziele und gestalten unser Leben aktiv.

Als hochsensible Menschen tragen wir eine besondere Wahrnehmung in uns. Doch manchmal verstricken wir uns in Denkweisen, die uns einschränken. Lass uns gemeinsam einige dieser hinderlichen Gedankenmuster beleuchten und sie mit einem Augenzwinkern betrachten:

  1. Ignoriere deine Intuition: Warum auf die innere Stimme hören? Sie spinnt doch nur! 🤔
  2. Lautstärke und vielseitige Geräusche sind kein Problem: Wer braucht schon Pausenzeiten? 🙉
  3. Verstecke deine Emotionen: Denn Fühlen ist eine Schwäche, oder? 😶
  4. Zweifle an deiner Wahrnehmung: Um die Ecke denken? Bloß nicht! 🤨
  5. Erfülle immer die Erwartungen anderer: Deine Begeisterung? Verabschiede dich davon! 😔

Aber Moment mal! Hoffentlich nicht. Denn wir können denken, wie wir es möchten. Wir können uns ermutigen, stolz auf unsere Sensibilität zu sein. Wir dürfen Masken fallen lassen, echt sein und auf den Ball des Lebens tanzen – unverkleidet und frei.

Antje Remke, deine strahlende Sonne im Coaching, ermutigt dich, deinen eigenen Weg zu gehen. Du bist einzigartig, und es ist okay, sensibel zu sein. Deine Gedanken kannst du positiv lenken, um kraftvoll in der Gegenwart zu sein12.

Also, lass uns denken, neu lenken und mit einem Lächeln auf den Lippen Tango um Mitternacht tanzen! 💫🌟

Anders denken: 6 clevere Tipps für mehr Ideen (karrierebibel.de)

Mein Eindruck

Ich bin schon fasziniert, was die KI aus den Inhalten meiner Seite und Karrierebibel zusammengebastelt hat. Mal schauen, wo es für mich sinnvoll ist. Direkt im Kurs wünschte ich mir ein dramatisches Gedicht über die künstliche Intelligenz.

 Das macht Copilot aus meinen Worten.

„Ich bin bereits fasziniert von dem, was die KI aus den Inhalten meiner Webseite und der Karrierebibel kreiert hat. Ich bin gespannt, wo es für mich nützlich sein könnte. Im Rahmen des Kurses würde ich mir ein dramatisches Gedicht über künstliche Intelligenz wünschen.“

VHS Berlin
Dramatisches Gedicht über Künstliche Intelligenz

wir leben ach, in einer technisierten Zeit,
in der nach Nutzen stellt die Welt
wo Menschlichkeit gedankenlos verfällt
und kalt bewertet wird des Menschen Leid

künstlicher Schöpfergeist floriert im Netz
bar jeder Fantasie und Leidenschaft
KI Intelligenz ist wenig schmeichelhaft
Erscheint in Schrift und Wort bloß als Geschwätz.

Kein Zauber wohnt den künstlich ‘Versen inne
Da sie errechnet, nicht geschmiedet sind.
Für Sinnlichkeiten sind die Zeilen blind
Unechte Kunst schafft geistlose Gewinne.

Wie liebe ich den Melodienbogen
Den Schubert und Chopin einst aus Papier gebracht
KI Musik ist laut und lustlos stöhnend
Für Videos und Social Media erdacht.

Wir leben, ach in einer technisierten Zeit
Bar jeder Fantasie und Leidenschaft
Wo jeder nach den eigenen Wünschen schreit
Der Mensch Sein aber oft vergisst.

6 + 11 =