Antje Remke – Hochsensibles Coaching

Denken neu lenken

Leichter hochsensibel leben

Leichter hochsensibel leben

Hochsensibilität ist einerseits eine Ressource, andererseits oft eine große Herausforderung in verschiedenen Lebensbereichen. Was braucht es, dass es leichter wird? In diesem Tageskurs gibt es zahlreiche informative und kreative Impulse und Inspirationen. Es bleibt Raum für den Austausch von Erfahrungen. Die Kursleiterin ist selbst hochsensibel und begleitet als Coachin seit Jahren Betroffene auf ihrem Weg.

Weitere Informationen: Porträt der Kursleiterin Antje Remke

Aktuell gilt 2 G

Anmeldung

Pustblume

Pa1652F

Ermäßigt 13,50 Euro

Übung macht die Meisterin   „Leichter hochsensibel leben“

Übung macht die Meisterin „Leichter hochsensibel leben“

Offene Gruppe für Frauen, die sich weiterentwickeln wollen und dabei nach neuen Anregungen suchen. So werden sie z.B. an ihre Fähigkeiten erinnert und darin ermutigt, etwas Neues auszuprobieren. Oder sie lernen Strategien kennen, wie sie ihre Ziele leichter erreichen. Und sie können neue Kontakte knüpfen, die auch über die Gruppe hinaus andauernd und bereichernd sein können. Der Einstieg in die Gruppe ist jederzeit möglich.

Vor Ort und Zoom Link auf Anfrage unter antjeremke@web.de

Hochsensibilität in der Kinderbetreuung – Fortbildung

Hochsensibilität in der Kinderbetreuung – Fortbildung

Eine Fortbildung ausschließlich für Tagespflegepersonen und Kita-Erzieher*innen

Das Thema Hochsensibilität ist wird immer präsenter. Für ein besseres Verständnis und einen Weg, damit und mit anderen leichter umzugehen, wird in drei Fortbildungen informiert, sensibilisiert und es gibt Raum für Austausch. Die Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden.

Einführung: Was ist Hochsensibilität?

  • Besondere Fähigkeiten
  • Herausforderungen bei der Kinderbetreuung
  • Erfahrungsaustausch und Tipps für den Alltag

Am 28.06.2022 findet ein nächster Teil dieser Reihe statt:
Hochsensible Tagespflegepersonen/ Erzieher*innen

Kursnr.: 222SI9266A

Anmeldung Ev. Familienbildung Stadtmitte, Klosterstr. 66, 10179 Berlin, Tel. 030.258185410, familienbildung@kkbs.de

oder über diesen Link

Evangelische Familienbildung

Leichter hochsensibel leben

Hochsensibel – ich auch?

Viele empfinden es als Erleichterung zu erfahren, dass es eine Erklärung für die besondere individuelle Empfindsamkeit gibt. Vielleicht ahnen Sie es auch  und es mangelt Ihnen an Verständnis in Ihrem Umfeld? Im interaktiven Vortrag erhalten Sie Informationen und Ideen im Umgang mit der Hochsensibilität. Die Kursleiterin ist selbst hochsensibel und begleitet als Coach seit Jahren
Menschen  auf ihrem Weg.

Weitere Informationen: Porträt der Kursleiterin Antje Remke

Zurzeit gilt für diesen Kurs die 2G-Regel.

Kursnummer Pa1651F

Zur Anmeldung

 

 

Leichter hochsensibel leben

Hochsensibilität in Beruf und Kommunikation

Empfiehlt es sich, die eigene Hochsensibilität nach außen zu kommunizieren? Wie gehe ich in beruflichen Kontexten damit um? Grenzen müssen gesetzt und akzeptiert werden. Im beruflichen Zusammenhang erleben Hochsensible  sich selbst oft als weniger leistungsfähig, sind statistisch gesehen häufiger von Mobbing betroffen und nehmen eher Auszeiten in Kauf. Sensible Menschen haben gleichzeitig eine höhere Leistungsbereitschaft als der Durchschnitt der Bevölkerung und ausgeprägte soziale Kompetenzen. Im interaktiven Vortrag gibt es Impulse, um das Miteinander zu erleichtern. Die Kursleiterin ist selbst hochsensibel und begleitet als Coachin seit Jahren Kund:innen auf ihrem Weg.
Weitere Informationen: Porträt der Kursleiterin Antje Remke

 

Pa5854

Ermäßigt 17.00 EUR